Auf dem Weg zum kostenpflichtigen Parkieren

Das System für kostenpflichtiges Parkieren in Les Prés-d'Orvin sollte bis zum kommenden Sommer eingerichtet sein. Bis dahin werden an Tagen mit hohem Besucheraufkommen provisorische Massnahmen ergriffen.

Der Verein APO (Association Parking Les Prés-d'Orvin) hat am 25. November seine erste Generalversammlung abgehalten. Vorbehaltlich der entsprechenden Bewilligungen sollte das System für kostenpflichtiges Parkieren in Les Prés-d'Orvin bis zum kommenden Sommer eingerichtet sein. Bis dahin werden an Tagen mit hohem Besucheraufkommen provisorische Massnahmen ergriffen: Es wird Personal bereitgestellt, um die Parkraumbewirtschaftung zu optimieren, und pro Auto wird eine Gebühr von CHF 5.– erhoben.

Die bisweilen chaotische Verkehrs- und Parksituation, mit der die Gemeinden an stark frequentierten Wintertagen konfrontiert sind, sowie die hohen Kosten für Unterhalt und Winterdienst, welche die Gemeinden Nods und Orvin zu tragen haben, machten eine solche Lösung erforderlich.
  
Der Verein APO (Association Parking Les Prés-d'Orvin) hat am 25. November seine erste Generalversammlung abgehalten. Vorbehaltlich der entsprechenden Bewilligungen sollte das System für kostenpflichtiges Parkieren in Les Prés-d'Orvin bis zum kommenden Sommer eingerichtet sein. Bis dahin werden an Tagen mit hohem Besucheraufkommen provisorische Massnahmen ergriffen: Es wird Personal bereitgestellt, um die Parkraumbewirtschaftung zu optimieren, und pro Auto wird eine Gebühr von CHF 5.– erhoben.

Die bisweilen chaotische Verkehrs- und Parksituation, mit der die Gemeinden an stark frequentierten Wintertagen konfrontiert sind, sowie die hohen Kosten für Unterhalt und Winterdienst, welche die Gemeinden Nods und Orvin zu tragen haben, machten eine solche Lösung erforderlich.